Lexikon

Unser Team hat Ihnen hier Informationen über wichtige Erkrankungen und Wissenswertes zum Thema Kindergesundheit zusammengestellt. Schauen Sie gerne immer wieder mal vorbei – das Lexikon wird laufend erweitert!

  • A

    • Akne neonatorum

    • Arzneien, homöopathische

      • Homöopathische Arzneien werden aus Rohstoffen aus allen Bereichen der Natur nach einem speziellen Verfahren hergestellt. Verwendet werden anorganische Elemente wie z.B. Gold, Silber, Kuper, Platin, Blei, Eisen Oxide und Sulfide…

        mehr lesen >
    • Aspiration

      • Die Aspiration bezeichnet die Folge der Dysphagie (Schluckstörung) und ist gekennzeichnet durch das Eintreten von Speichel oder Nahrung in das tracheobronchiale System (Luftröhre, Lunge).  

        mehr lesen >
    • Atopische Dermatitis (Neurodermitis)

      • Synonym/Definition Neurodermitis (atopische Dermatitis) Der Begriff Atopische Dermatitis (AD) hat sich in der Fachliteratur durchgesetzt – und setzt sich zusammen aus Atopie (anlagebedingte Bereitschaft, gegen bestimmte äußere Substanzen ohne klar…

        mehr lesen >
    • Auge-Hand Koordination

      • Die Auge-Hand-Koordination ist die Koordination der Hände kombiniert mit visueller Kontrolle. Diese Art von Koordination brauchen Kinder vor allem um feinmotorische Fähigkeiten auszuüben und im Alltag selbständig zu sein z.B.…

        mehr lesen >
  • B

    • Beikosteinführung

      • Zeitpunkt der Beikosteinführung je nach Entwicklungsgrad des Kindes nicht vor Beginn des 5. Monats bzw. nach Ende des 6. Monats (17.-26. Lebenswoche) Weiterstillen während und nach der Beikosteinführung empfohlen  …

        mehr lesen >
    • Brustsoor

      • Brustsoor, eine Pilzinfektion, ist ein häufig unterschätztes Phänomen in der Stillzeit und bereitet den betroffenen Frauen große Beschwerden. Für die Unterstützung und Betreuung dieser Frauen ist es wichtig, die neuesten…

        mehr lesen >
  • C

    • Craniosacral Therapie (Craniosacrale Osteopathie)

      • Eine Geburt stellt auch an das Baby sehr große Anforderungen. Eine Therapie zur Harmonisierung seines Körpersystems ist daher grundsätzlich für jedes Baby empfehlenswert um Verspannungen und Blockaden im Körper des…

        mehr lesen >
  • D

    • Dysphagie

      • Eine Dysphagie bezeichnet die Störung des Schluckens, wobei dabei der Transport von fester und/oder flüssiger Nahrung vom Mund in den Magen gestört ist. Die Dysphagie kann jede Phase des Schluckaktes…

        mehr lesen >
  • E

    • Ergotherapie

      • Die Ergotherapie – abgeleitet vom Griechischen „ergein“ (handeln, tätig sein) – geht davon aus, dass „tätig sein“ ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung…

        mehr lesen >
    • Ernährung nach den 5 Elementen

      •   Ernährung nach den 5 Elementen ist die zentrale Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin neben Akupunktur und Kräuterheilkunde. Sie ist eine ganzheitliche, jahrtausendealte Heilmethode und wurde in China immer vor…

        mehr lesen >
  • F

    • Feinmotorik

      • Zur Feinmotorik zählt präzises Greifen mit unterschiedlichen Griffarten (Spitzgriff, Pinzettengriff) und auch das isolierte und gezielte Bewegen der einzelnen Finger. Haben Kinder in diesem Bereich Schwierigkeiten, wird dies durch unsere Ergotherapeutin…

        mehr lesen >
    • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)

      • Englisch Tick born encephalitis (TBE)   Wichtige Infos Österreich ist ein Kernland der FSME-Virusverbreitung in Europa Jeder, der sich in der freien Natur oder im eigenen Garten aufhält, ist der…

        mehr lesen >
  • G

    • Globuli

      • Globuli sind die häufigste Darreichungsform homöopathischer Arzneien. Globuli sind Zuckerkügelchen (Saccharose), die in der jeweiligen flüssigen Form einer homöopathischen Arznei gewälzt werden. Einnahme: Globuli werden am besten im Mund über die Schleimhaut…

        mehr lesen >
    • Graphomotorik

      • Graphomotorik beschreibt die Motorik, welche nötig ist mit der Hand schreiben/zeichnen/malen zu können. Um die Graphomotorik beurteilen zu können beobachtet unsere Ergotherapeutin Kristina Scherbichler, BSc. wie und wo wird der Stift…

        mehr lesen >
  • H

    • Hand-Fuß-Mund-Krankheit

      • Sommer und Herbst sind Hochzeiten dieser Viruserkrankung und wir stecken mittendrin. Gerade verbreitet sie sich wie ein Lauffeuer in Kindergärten und Krippen und setzt die Mütter in Aufruhr.  Betroffen sind…

        mehr lesen >
    • Hand-Hand Koordination

      • Hand-Hand Koordination ist der koordinierte und gleichwertige Einsatz beider Hände im Alltag und beim Spielen, beispielsweise beim beidhändigen Fangen eines Balles, beim Auffädeln von Perlen, beim Aufschrauben einer Trinkflasche, bei…

        mehr lesen >
    • Händigkeit

      • Die Händigkeit beschreibt die funktionelle Dominanz einer Hand, d.h. die bevorzugte Hand welche schneller, geschickter ist und die spontan eingesetzt wird. Händigkeit steht auch häufig in Zusammenhand mit der „Schreibhand“ und…

        mehr lesen >
    • Homöopathie

      • Die Homöopathie ist eine ganzheitliche Regulationstherapie, die die Selbstheilungskräfte des Organismus anregt. Idealerweise eingesetzt in Phasen des Lebens wie z.B. Schwangerschaft und im Säuglingsalter, wo möglichst wenig eingreifende Therapien angewandt…

        mehr lesen >
    • Homöopathie

      • Die Homöopathie ist eine ganzheitliche arzneiliche Regulationstherapie zur Anregung der Selbstheilungskräfte. Die homöopathischen Arzneien werden - an gesunden Menschen geprüft - in potenzierter Form nach der Ähnlichkeitsregel verordnet. Homöopathische Arzneien…

        mehr lesen >
    • Homöopathische Arzneien

      • Homöopathische Arzneien werden aus Rohstoffen aus allen Bereichen der Natur nach einem speziellen Verfahren hergestellt. Verwendet werden anorganische Elemente wie z.B. Gold, Silber, Kuper, Platin, Blei, Eisen Oxide und Sulfide…

        mehr lesen >
    • Hungerzeichen (Themenkomplex: Stillen)

      • Dies sind Signale des Babys, die zeigen, dass das Baby bereit ist für die Nahrungsaufnahme.  Schnelle Augenbewegungen Lecken an den Lippen Herausgestreckte Zunge Saugbewegungen, Geräusche Hand am Mund Bewegungen des…

        mehr lesen >
  • I

    • Impfen - Allgemeine Informationen

      • Impfungen gehören – neben sauberem Wasser – zu den Errungenschaften, die den größten Effekt auf den Rückgang der weltweiten Sterblichkeit und die Verbesserung der Lebensqualität erzielt haben. Der Rückgang der…

        mehr lesen >
  • J

  • K

    • Kraniosakraltherapie

      • Eine Geburt stellt auch an das Baby sehr große Anforderungen. Eine Therapie zur Harmonisierung seines Körpersystems ist daher grundsätzlich für jedes Baby empfehlenswert um Verspannungen und Blockaden im Körper des…

        mehr lesen >
  • L

    • Late Talker

      • Als Late Talker werden Kinder bezeichnet, die im Alter von 2 Jahren noch über keinen aktiven Wortschatz von 50 Wörtern verfügen und noch keine Zweiwort-Äußerungen (z.B. /Mama Auto/ für /Mama…

        mehr lesen >
    • Logopädie

      • Die Logopädie beschäftigt sich mit Störungen in den Bereichen Sprache, Sprechen, Stimme, Schlucken, Hören und Atmen. Die logopädische Behandlung in der Kinderarztpraxis Schumanngasse umfasst Diagnostik, Therapie, Beratung und Prävention. Vor…

        mehr lesen >
  • M

    • Mastitis

      • Eine Mastitis (Brustentzündung) wird durch verschiedenste Bakterien verursacht. Der Eintritt kann einerseits über Hautwunden (wunde Mamillen [Brustwarzen]) erfolgen oder ist Ursache eines nicht behandelten Milchstaus. Ursachen einer Mastitis können sein:…

        mehr lesen >
    • Meningokokken: Schutzimpfungen

      • Einleitung Meningokokken sind Bakterien, die zu schwerer Gehirnhautentzündung und Blutvergiftung führen können. Sie werden durch engen Kontakt über Sekrettröpfchen von Person zu Person übertragen. Zirka 10 % der gesunden Bevölkerung…

        mehr lesen >
    • Milcheinschuss (Themenkomplex: Stillen)

      • Die initiale Brustdrüsenschwellung – auch Milcheinschuss genannt – tritt meist am 2. bis 4. Tag nach der Geburt auf und ist ein normaler physiologischer Vorgang und ein Zeichen für den…

        mehr lesen >
    • Milchstau

      • Ein Milchstau tritt auf, wenn die Milch unangemessen oder zu selten aus der Brust entfernt wird. Dies kann in allen Phasen der Stillzeit auftreten. Ursachen des Milchstaus können sein: zu…

        mehr lesen >
  • N

    • Narkose

      • Die Allgemeinanästhesie oder Narkose ist eine Form der Anästhesie, deren Ziel es ist, Bewusstsein und Schmerzempfindung des Patienten auszuschalten, um diagnostische oder therapeutische Eingriffe (Operationen) durchführen zu können und sowohl…

        mehr lesen >
    • Neugeborenen Akne

      • Neugeborenenakne – Akne neonatorum Kurzinfo: Es handelt sich um einen in den ersten Lebenswochen auftretenden Ausschlag in Gesicht und Nacken, welcher zumeist nach einigen Wochen wieder verschwindet, keine Probleme verursacht…

        mehr lesen >
    • Neugeborenes

      • Als Neugeborenes bezeichnet man ein Kind nach der Geburt bis zum Alter von vier Wochen. Die Bezeichnung Säugling wird hingegen für das gesamte erste Lebensjahr genutzt.

        mehr lesen >
    • Neurodermitis (atopische Dermatitis)

      • Synonym/Definition Neurodermitis (atopische Dermatitis) Der Begriff Atopische Dermatitis (AD) hat sich in der Fachliteratur durchgesetzt – und setzt sich zusammen aus Atopie (anlagebedingte Bereitschaft, gegen bestimmte äußere Substanzen ohne klar…

        mehr lesen >
  • O

    • Osteopathie bei Babies, Kindern und Müttern

      • Eine Geburt stellt auch an das Baby sehr große Anforderungen. Eine Therapie zur Harmonisierung seines Körpersystems ist daher grundsätzlich für jedes Baby empfehlenswert um Verspannungen und Blockaden im Körper des…

        mehr lesen >
  • P

    • Praxie

      • Praxie ist ein anderer Begriff für Handlungsplanung, d.h. einen Plan, eine Idee haben wie etwas (z.B. Spielzeug) funktionieren könnte. Eine eingeschränkte Handlungsplanung heißt Dyspraxie und ist meist eine Indikation für die…

        mehr lesen >
    • Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen

      •   von MMag. Karin Haiderer, Psychotherapeutin – Integrative Gestalttherapie Warum brauchen Kinder Psychotherapie? Allein der Gedanke „mein Kind braucht Psychotherapie“ ist für viele Eltern oft zunächst völlig undenkbar - im…

        mehr lesen >
  • R

    • Respiratory Syncytial Virus (RSV)

      • Wichtige Infos es gibt ÖRSN = Österr. RSV-Netzwerk, das RSV-Aktivität in Österreich überwacht in Österreich RSV-Infektionserkrankungen saisonal gehäuft zwischen November und April, Risikokinder sollten in dieser Zeit ganz besonders vor…

        mehr lesen >
    • Rotavirus-Infektion

      • Wichtige Infos Rotaviren mit dem Stuhl ausgeschieden: mit 1g Stuhl etwa 100 Milliarden Rotaviren. Bereits vor Einsetzen der klinischen Krankheitssymptome kann der Infizierte Viren in Massen ausscheiden. Je früher ein…

        mehr lesen >
  • S

    • Shiatsu

      • Was ist SHIATSU? ist eine japanische, anerkannte Körperarbeit, die mittels Druck auf bestimmte Energiebahnen „Meridiane“ des Körpers einwirkt. Wortwörtlich übersetzt bedeutet „shi“ Finger und „atsu“ Druck – im Sinne aufmerksamer, achtsamer…

        mehr lesen >
    • Sprachentwicklungsstörung

      •   Die Sprachentwicklungsstörung bezeichnet eine Auffälligkeit oder Verzögerung im frühkindlichen Spracherwerb. Kinder sind grundsätzlich mit der Fähigkeit ausgestattet, eine oder mehrere Sprachen, mit denen sie in den ersten Lebensjahren konfrontiert…

        mehr lesen >
    • Stillberatung

      • Seinem Kind die Brust zu geben, ist zwar etwas ganz Natürliches, doch so manche junge Mutter ist überrascht, dass selbst das Stillen gelernt werden will. Stillen ist kein ausgeprägter Instinkt,…

        mehr lesen >
  • T

    • Trageberatung

      • Menschenbabies zeigen uns schon direkt nach der Geburt, wie ihr Körper funktioniert. Dies lässt ganz deutlich Rückschlüsse zu, dass unser Körper zum Tagen gemacht/gedacht ist. Ein Baby zeigt, wie es getragen…

        mehr lesen >
  • U

  • V

    • Vegane Ernährung

      • Eine vegane Ernährung ist durch die ausschließliche Aufnahme von pflanzlichen Lebensmitteln gekennzeichnet. Bei dieser Lebensweise wird auf jegliche Lebensmittel und Erzeugnisse, die von Tieren kommen - also auch Honig, Leder…

        mehr lesen >
    • Vegetarier

      • Je nach Form des Vegetarismus werden ausgewählte tierische Nahrungsmittel verzehrt oder tierische Lebensmittel komplett gemieden. Man unterscheidet zwischen Pesco-Vegetariern (diese nehmen zusätzlich zu einer pflanzlichen Kost auch Fische auf), Ovo-Lacto-Vegetariern (essen…

        mehr lesen >
  • W

    • Wunde Mamillen (Themenkomplex: Stillen)

      • Wunde Mamillen gehören zu den häufigsten Stillproblemen, wobei eine etwas erhöhte Sensibilität in den ersten Tagen normal zu sein scheint. Bei guter Anlegetechnik und Pflege werden diese Schwierigkeiten jedoch im…

        mehr lesen >
  • X

  • Y

  • Z