Liebe Eltern!

Es ist ein sehr, sehr intensiver Herbst – viele Kinder leiden an viralen Infektionen und trotz intensiver Bemühungen, immer mehr Akut-Termine anzubieten, ist unser Haus jeden Tag bis spät abends mit Patienten gefüllt. Um jenen Familien, die wir bereits betreuen, weiterhin eine verlässliche Anlaufstelle zu sein, müssen wir daher einen Aufnahmestopp für Erstvorstellungen von gesunden Neugeborenen aussprechen. Konkret bedeutet dies, dass unsere Kinderärzte aktuell ausschließlich Geschwisterkinder von Familien, die bereits Stammpatienten sind, sowie Kindern mit schweren und/ oder chronischen Erkrankungen, die eines Spezialisten bedürfen, eine Erstvorstellung anbieten können. Mutter-Kind-Pass und Impftermine von Kindern, die bereits bei uns in Betreuung sind, werden selbstverständlich weiterhin vergeben. Unser Aufnahmestopp richtet sich also nur an Eltern, die bislang noch nie in unserer Praxis waren und deren Kind keine Grunderkrankung hat – und wir hoffen, auch diese Maßnahme möglichst bald wieder aufheben zu können. Bis dahin bitten wir Sie um Ihr Verständnis, dass wir zuerst jenen Familien verpflichtet sind, die wir schon betreuen!

 

Mit vielen Grüßen, das Team der Kinderarztpraxis Schumanngasse