Monthly Archives: November 2021

Liebe Familien!

Die Zulassung für die Covid-Kinderimpfung ist da! Dazu ein Ausschnitt aus der heutigen Aussendung der Ärztekammer:

Corona-Impfung

Kinderimpfung: EMA gibt grünes Licht

Nachdem die Europäische Arzneimittelbehörde EMA am Donnerstag Grünes Licht für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von BioNTech/Pfizer bei Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren gegeben hat, wird die Impfung auch vom Nationalen Impfgremium (NIG) empfohlen. 258.000 Dosen des eigenen Impfstoffs mit neuer Formulierung sollen bis zum Jahresende nach Österreich geliefert werden.

Die Impfstelle Wien hat laut am Mittwoch veröffentlichten Zahlen bisher insgesamt 9.167 Kinder unter zwölf geimpft. Davon stammten die meisten – 7.486 bzw. 81,7 Prozent – aus Wien. 1.612 bzw. 17,6 Prozent reisten aus anderen Bundesländern an, wobei Niederösterreich mit 1.396 bzw. 15,2 Prozent den größten Anteil ausmacht, hieß es aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker. Allein am Dienstag wurden in Wien 1.165 Kinder geimpft, 976 (83,7 Prozent) wohnen in der Bundeshauptstadt. Nachdem die erste Impfwoche so ein großer Erfolg war, wurden dann für diese Woche weitere Termine freigegeben. Seit Montag 14.00 Uhr bis Mittwoch 13.00 Uhr wurden 8.898 Termine neu gebucht.

Sie können Ihr Kind ab sofort über impfservice.wien für einen Termin zur Covid-Immunisierung mit dem Impfstoff von Pfizer Biontech anmelden.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir den Impfstoff in der Kinderarztpraxis Schumanngasse nicht anbieten, da wir damit beschäftigt sind, uns um die hohe Zahl kranker Kinder zu kümmern. Würden wir die Impfung im Haus anbieten, könnten wir die hohe Nachfrage nach Akutterminen nicht mehr bewältigen – wir bitten daher um Ihr Verständnis und würden Sie bitten, sich über oben angegebenen link anzumelden – im Austria Center ist die Logistik ausgezeichnet und der Stich ganz rasch erledigt!

Alles Gute und viel Gesundheit,

Ihr Team der Kinderarztpraxis Schumanngasse

Liebe Familien!

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir ab sofort wieder nur eine Begleitperson pro Kind zulassen können. Das Patientenaufkommen in der Ordination ist zur Zeit extrem hoch, und wir müssen Sie bitten, alleine mit Ihrem Kind zu kommen.

 

Danke für Ihre Mithilfe!

 

Das Team der Kinderarztpraxis Schumanngasse

Liebe Eltern!

Es ist ein sehr, sehr intensiver Herbst – viele Kinder leiden an viralen Infektionen und trotz intensiver Bemühungen, immer mehr Akut-Termine anzubieten, ist unser Haus jeden Tag bis spät abends mit Patienten gefüllt. Um jenen Familien, die wir bereits betreuen, weiterhin eine verlässliche Anlaufstelle zu sein, müssen wir daher einen Aufnahmestopp für Erstvorstellungen von gesunden Neugeborenen aussprechen. Konkret bedeutet dies, dass unsere Kinderärzte aktuell ausschließlich Geschwisterkinder von Familien, die bereits Stammpatienten sind, sowie Kindern mit schweren und/ oder chronischen Erkrankungen, die eines Spezialisten bedürfen, eine Erstvorstellung anbieten können. Mutter-Kind-Pass und Impftermine von Kindern, die bereits bei uns in Betreuung sind, werden selbstverständlich weiterhin vergeben. Unser Aufnahmestopp richtet sich also nur an Eltern, die bislang noch nie in unserer Praxis waren und deren Kind keine Grunderkrankung hat – und wir hoffen, auch diese Maßnahme möglichst bald wieder aufheben zu können. Bis dahin bitten wir Sie um Ihr Verständnis, dass wir zuerst jenen Familien verpflichtet sind, die wir schon betreuen!

 

Mit vielen Grüßen, das Team der Kinderarztpraxis Schumanngasse